Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

The Private Corruption Barometer

10. April 2018 @ 16:00 - 19:00

Der Anti-Korruptions-Bericht der EU von 2014 stellt fest, dass es an Instrumenten und Indikatoren zur Messung von Korruption zum Schaden der Privatwirtschaft mangelt.

Das Projekt „The Private Corruption Barometer“ mit Partnern aus Bulgarien, Italien, Spanien und Deutschland hat versucht, die fehlenden Instrumente zu entwickeln.

Das zweijährige Projekt dient dazu, Probleme zu verstehen, mit denen Unternehmen aufgrund von Korruption im privaten Sektor konfrontiert sind. Das Thema der Korruption im privaten Sektor wird häufig unterschätzt, auch weil Korruption häufig nur mit dem öffentlichen Sektor assoziiert wird. Gerade deswegen ist es wichtig, auch diesen Bereich besser unter die Lupe zu nehmen. Mit einer Pilot-Umfrage zu Themen wie Korruptionsrisiko innerhalb des privaten Sektors und der Auswirkung auf Märkte sowie die möglichen Präventionsmaßnahmen der Unternehmen gegen Korruption haben wir eine neue Forschungsmethodologie entwickelt.

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, die Ergebnisse des Projekts als Ausgangspunkt zu nehmen und in Diskussion mit ExpertInnen zu treten, die aus verschiedenen Bereichen der Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Justiz und Unternehmensberatung kommen.

Die Teilnahme ist entgeltfrei möglich, eine Online-Anmeldung  ist erforderlich.

Programm:

16:00 – Grußworte des Landeszentrale für politische Bildung und Mafia? Nein, Danke! e.V.
16:15 – Präsentation des Projekts PCB – Private Corruption Barometer. Giulia Norberti und Florian Urbich – Mafia? Nein, Danke! e.V.
16:40 – Vortrag „Korruption in Deutschland im ‚Hellfeld‘: Aufkommen und Zielbereiche“. Andreas Schroth – Universität Halle
17:10 – Podiumsdiskussion
Dr. Rüdiger Reiff – Berliner Korruptionsbeauftragter
Oliver Schieb – Geschäftsführender Gesellschafter Comfield
Max Heywood – Global Advocacy Coordinator Transparency International
Sebastian Wegner – Senior-Koordinator Humboldt-Viadrina Governance Platform.
Moderation: Sandro Mattioli, Vorsitzender Mafia? Nein, Danke! e.V.
18:10 – Informeller Ausklang bei Fingerfood und Sekt

Details

Datum:
10. April 2018
Zeit:
16:00 - 19:00
Kategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
https://www.berlin.de/politische-bildung/

Veranstalter

Mafia? Nein, Danke! e.V