Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mafia und Antimafia in Sizilien in den vergangenen dreißig Jahren: Begegnung mit einem Zeitzeugen

20. Januar 2017 @ 19:00 - 21:00

Der Sizilianer Augusto Cavadi ist bekannt geworden als Autor eines kompakten Buches, das Italien-Touristen erklärt, was die Mafia ist. Der 1950 geborene Palermitaner hat die blutigen 1980er und 1990er Jahre seiner Stadt erlebt, aber auch die Hoffnung, die Antimafia-Bewegungen mit ihren Erfolgen brachten. Gemeinsam mit dem Berliner Publikum wird er diese Entwicklung reflektieren. Cavadi ist Lehrer, Philosoph, Bürger, Autor und Aktivist. Als Lehrer arbeitet er neben seinem Hauptjob als ehrenamtlicher Lehrer an der von ihm gegründeten Schule G. Falcone und bietet dort politisch-ethische Fortbildungen als seinen Beitrag zur Antimafia-Bewegung. Auch aufgrund dieser Tätigkeit ist er vielen Personen begegnet, die zu den Protagonisten der schweren Jahre in Palermo gehörten. Sie haben ihm eine tiefe Einsicht in die Mafia-Problematik vermittelt.
Nicht zuletzt dieses Wissen hat ihm sehr geholfen, ein Buch zu schreiben, dass den nach Sizilien reisenden die Mafia fernab von Klischees und Folklore erklärt. Dieses Buch wird er am 21. Januar vorstellen. Am Abend zuvor wird er im Sitz der Societá Dante (jetzt in Berlin-Moabit!) in einem Publikumsgespräch von der Realität in Palermo erzählen und über die Arbeit von berühmten Mafiagegnern wie Giovanni Falcone, Paolo Borsellino wie auch dem Pater Puglisi berichten, aber auch vom Aufwachen der Bevölkerung.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Società Dante Alighieri, Berlin. Die Vortragssprache wird Italienisch sein.

Details

Datum:
20. Januar 2017
Zeit:
19:00 - 21:00
Kategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Società Dante Alighieri Berlin
Oldenburger Str. 46
Berlin-Moabit, Berlin 10551 Germany
Google Karte anzeigen