Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gemeinsam gegen die Mafia: Addiopizzo trifft Mafia? Nein, Danke! e.V

November 19 @ 17:0020:00

TED

Seit 13 Jahren kämpfen sie unermüdlich gegen Schutzgeldzahlungen in Sizilien – dafür erhalten sie nun einen Internationalen Friedenspreis: Im Namen ihrer Antimafia-Initiative „Addiopizzo“ („Tschüss Schutzgeld“) nehmen Francesca Vannini und Alessandra Perrone am 17. November im Bremer Rathaus den Preis für Friedensengagement der Stiftung „Die Schwelle“ entgegen. Im Anschluss an dieses Ereignis dürfen wir die zwei frisch Ausgezeichneten auch in Berlin begrüßen.

Am 19. November, ab 17 Uhr, sind die Antimafia-Aktivistinnen bei uns zu Gast in der Wine-Bar „Centopassi“ und sprechen über ihre unermüdliche Arbeit gegen die immer noch verbreiteten Schutzgelderpressungen sizilianischer Unternehmer durch die Cosa Nostra. Zwischendrin zeigen wir Euch die spannende arte-Reportage „Re: Addiopizzo – Aufstand gegen die Mafia“ (von Alex Stein, 2017), in der Francesca Vannini und ihre Freunde von Addiopizzo bei ihrem alltäglichen Engagement in den Straßen, Schulen und Behörden von Palermo gegen die Machenschaften der Mafia begleitet werden. Und finalmente: Schutzgeldfrei erfreut auch den Gaumen – so haben Euch die Aktivistinnen einige biologisch und mafiafrei zertifizierte Leckereien aus Sizilien mitgebracht, darunter Provolone-Käse aus den Madonien, gereiften Ziegenkäse aus San Cataldo, Feigenmarmelade, Mandelcreme oder Olivenöl aus der Provinz Palermo. Spenden zur Kostendeckung sind willkommen. Dazu könnt Ihr, neben alkoholfreien Getränken, den schutzgeldfreien Bio-Nero d’Avola von Valdibella, „Sicilia“ Weißwein oder Negroamaro von Libera Terra erwerben (Festpreis).

Unsere Gäste:
Francesca Vannini: Mitglied von „Addiopizzo“ und Gründerin der schutzgeldfreien Reiseinitiative „Addiopizzo Travel“;
Alessandra Perrone: Mitglied von „Addiopizzo“ und Koordinatorin des Produktlabels „Pizzofree/ Schutzgeldfrei“;
Moderation: Valentina Butera, Mitglied von „Mafia? Nein Danke!“

Unser Programm:
Reportage arte „Re: Addiopizzo – Aufstand gegen die Mafia“, 2017, Autor: Alex Stein;
Diskussion mit Alessandra und Francesca;
Degustation schutzgeldfreier Spezialitäten.

Eintritt frei
Degustation auf Spendenbasis
Getränke zum Verkauf

ITA

Addiopizzo, nato e sviluppatosi in Sicilia, è un movimento che dal 2004 agisce dal basso e si fa portavoce di una “rivoluzione culturale” contro la mafia. Il comitato è impegnato principalmente sul fronte della lotta al racket delle estorsioni mafiose (il cosiddetto pizzo), promuovendo un’economia virtuosa libera dalla mafia. Proprio quest’anno l’iniziativa Addiopizzo ha vinto il premio per la Pace 2017, offerto dalla Fondazione ‚Die Schwelle‘ di Brema. Dopo la premiazione, Francesca e Alessandra saranno nostre ospiti e ci racconteranno del loro instancabile lavoro sul territorio.

Ospiti della serata:
Francesca Vannini Parenti, membro di Addiopizzo e fondatrice di Addiopizzo Travel;
Alessandra Perrone, membro di Addiopizzo e coordinatrice Prodotti Pizzofree;
Modera: Valentina Butera, membro di Mafia? Nein, Danke! e.V

Programma della serata:
Proiezione del documentario su Addiopizzo di arte (Autore: Alex Stein, 2017)  ;
Discussione con Alessandra e Francesca (con la moderazione di Valentina);
Degustazione con prodotti provenienti dalle terre confiscate alla mafia nel sud d’Italia (marchio Libera Terra e certificato Addiopizzo).

Ingresso libero – l’evento sarà in lingua tedesca e inglese.

Le bevande saranno a pagamento.


Details

Datum:
November 19
Zeit:
17:00 – 20:00
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Cento Passi

Krossener Str 36 10245

Berlino,

Germania

Veranstalter

Mafia? Nein, Danke! e.V, Cento Passi e Addiopizzo