Restarting the Future


Am 25. Mai wird das Europaparlament neu gewählt. 388 Millionen Bürger der EU wählen die Menschen, die sie in den kommenden fünf Jahre politisch vertreten werden. In Reden und Wahlkampfkampagnen wird immer wieder auch auf die Bedeutung europäischer Gesetze und der Rechtsstaatlichkeit hingewiesen. Wir aber fordern konkrete Maßnahmen, um die Gruppen der Organisierten Kriminalität in Europa besser bekämpfen zu können und ein entschiedenes Vorgehen gegen Korruption.

mafianeindanke e.V. unterstützt „Restarting the future“, eine in Italien initiierte Kampagne, die alle Kandidatinnen und Kandidaten für die Europawahl im Juni 2014 bittet – welcher Partei sie auch angehören und woher sie auch immer kommen mögen – sich gegen Korruption und gegen die Organisierte Kriminalität einzusetzen. Wir fordern von all jenen, die die kommenden fünf Jahre im Europaparlament sitzen wollen, bereits in ihrem Wahlkampf Flagge für die Legalität in Europa zu zeigen.

Es ist Zeit zu handeln: Korruption kostet die europäische Wirtschaft jährlich 120 Milliarden Euro, was einem Prozent des Bruttoinlandsprodukts aller EU-Mitgliedsstaaten entspricht. Mehr als 3500 Gruppen der Organisierten Kriminalität sind in der EU vertreten und richten immense Schäden in Höhe von weiteren rund fünf Prozent desselben Betrags an. Petition unter: www.change.org

Mehr Info unter: www.restartingthefuture.eulogo-riparteilfuturo-it