Podiumsdiskussion Mafia? In Deutschland? organisiert von der Initiative „Gelebte Zivilcourage“


Die mit Mafia? Nein, Danke! e.V. befreundete Initiative Gelebte Zivilcourage weist mit Veranstaltungen in Stuttgart unermüdlich auf die Gefahren durch Mafia-Präsenzen in Deutschland hin. Entstanden nach einer Studienreise vor einigen Jahren nach Sizilien, engagieren sich Stuttgarter Lehrerinnen und Lehrer und Unterstützende seitdem für die länderübergreifende Antimafia-Bewegung.

Mafia? Nein danke! e.V. schätzt dieses Engagement sehr; gerade im besonders mafiös kontaminierten Südwesten Deutschlands ist es unverzichtbar, um Antikörper gegen die Mafia dort zu bilden. Umso erfreulicher war, dass die von „Gelebte Zivilcourage“ veranstaltete Podiumsdiskussion in der Stadtbücherei ausverkauft war: 300 Gäste, vor allem viele Schüler, hörten zwei Stunden lang interessiert zu und diskutierten mit dem Moderator Knut Krohn von der Stuttgarter Zeitung und den Diskutanten auf dem Podium.

HIER weiterlesen: Mafia? In Deutschland?