In Mannheim wird Giuseppe Sabia ermordet, Inhaber des Lokals “Il Sole d’oro” im Rotlichtviertel von Mannheim. TRS98 berichtet über den Fall, der in Verbindung mit der Stidda stehen soll, einer Abspaltung der sizilianischen Cosa Nostra. Basierend auf den Aussagen von Giuseppe Croce Benvenuto und Gioacchino Schembri, die Gründer der Parallelorganisation, habe die deutsche Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet, die auch ein Rechtshilfeersuchen umfassen. Deutsche Ermittler seien nach Agrigent gereist. Ihre Ermittlungen richteten sich gegen Giuseppe Croce Benvenuto, Totuccio Pace, Gioacchino Schembri, Rosario Schembri, Giovanni Butticè, Salvatore Calafato und Salvatore Schembri.

Vorheriger Beitrag

Festnahmen bei Köln

Festnahme in Stuttgart

Nächster Beitrag