Norwegen- das am wenigsten korrupte Land der Welt


Laut dem Corruption Perception Index von Transparency International aus dem Jahr 2015 ist Dänemark das am wenigsten korrupte Land der Welt. Bei dieser jährlich erscheinenden Studie handelt es sich um die verlässlichste und anerkannteste Arbeit zum Thema der länderspezifischer Korruption. Dieses Jahr wurde eine neue Studie im Rahmen des EU-finanzierten ANTICORRP- Projektes veröffentlicht und überraschender weise findet sich nicht Dänemark auf dem ersten Platz, sondern Norwegen. Diese Veränderung kann leicht erklärt werden: Die ANTICORRP-Arbeit beinhaltet auch die Evaluierung bestehender Variablen der Korruptionsmessung, um deren Objektivität sicherzustellen. Im Gegensatz zu Transparency Internationals Index wird Korruption hier nicht über die Angaben von Experten ermittelt, die sich auf ein länderspezifisches Korruptionsverständnis beziehen, sondern es werden öffentlich zugängliche Daten aus sechs Bereichen analysiert: juristische Unabhängigkeit, Bürokratiebelastung, wirtschaftliche Freiheit, Transparenz des öffentlichen Haushaltes, e-citizenship und Pressefreiheit.

Im neuen Index findet sich Deutschland auf dem 11.  und Italien auf dem 24. Platz aus 105 Ländern, während Transparencys Corruption Perception Index Deutschland auf dem 10. und Italien auf dem 64. Platz von 167 Ländern sieht.