CoReAct 2019


Diese Seite ist nicht mehr aktuell. Hier geht es zur stets aktuellen Seite:

https://mafianeindanke.de/coreact2019/

Und hier zur Registrierung auf pretix.de

Vor zwei Jahren organisierten mafianeindanke und seine Partnerorganisationen eine große Konferenz in der Italienischen Botschaft in Berlin, die eine Bestandsaufnahme zehn Jahre nach dem Sechsfach-Mafiamord von Duisburg versuchte.

Ursprünglich war die Veranstaltung auf zwei Tage angelegt, um zivilgesellschaftlichen Organisationen Raum zu geben, sich kennenzulernen und Kooperationen anzuberaumen. Aus technischen Gründen mussten wir die Konferenz reduzieren, dennoch war sie ein wichtiger Markstein im Antimafia-Kampf: Der damalige Innenminister Thomas de Maizière brachte uns eine Gesetzesänderung mit, die Reform zur Vermögensabschöpfung nämlich. Sie bewährt sich hoffentlich bald bei der Einziehung von 77 Immobilien in Berlin.

Was damals fehlte, wollen wir jetzt gemeinsam mit unserem Partner, der italienischen Antimafia-Organisation Libera und dem europaweiten Netzwerk gegen Organisierte Kriminalität CHANCE nachholen mit dem großen, englischsprachigen internationalen Vernetzungstreffen von zivilgesellschaftlichen Organisationen Mitte November in Berlin. Wir organisieren CoReAct2019 für und mit Gruppen, die sich gegen Mafia, Organisierte Kriminalität, Geldwäsche und Korruption engagieren und für mehr Transparenz und Datenzugang. Derzeit arbeiten wir am Programm, bald gehen die Einladungen raus. Es geht darum, in Arbeitsgruppen und Vorträgen von den Erfahrungen anderer Aktivist*innen zu lernen, sich auszutauschen und durch das Kennenlernen erfolgreichen Vorgehens Motivation für die eigene Arbeit zu bekommen. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, ideell, finanziell, mit Programm-, Sponsoren-, Referierendenvorschlägen, oder mit Ihrem Engagement, melden Sie sich bitte unter coreact@mafianeindanke.de. Danke. Ein Informationsblatt über die Konferenz ist hier verlinkt.