Aktuelle Geldwäschetypologien und Geschäftsmodelle der Mafia/Organisierten Kriminalität im Zeichen von Covid 19

Das Thema der Anpassung der Organisierten Kriminalität an die Coronakrise wird aktuell in den Medien breit diskutiert. Es ergibt sich allerdings nach bisherigem Erkenntnisstand ein …

+ …Aktuelle Geldwäschetypologien und Geschäftsmodelle der Mafia/Organisierten Kriminalität im Zeichen von Covid 19

Filippo Spiezia: “‘Die Europäische Kommission will das operative Budget von Eurojust kürzen. Das ist inakzeptabel und widerspricht den Werten der EU”

Der Vizepräsident von Eurojust spricht auf der Konferenz ”Mafia: ein europäisches Problem”, die im Europäischen Parlament organisiert wird. Brüssel, 5. Februar 2020. Am 5. Februar …

+ …Filippo Spiezia: “‘Die Europäische Kommission will das operative Budget von Eurojust kürzen. Das ist inakzeptabel und widerspricht den Werten der EU”

Internationale Kooperation Schlüssel zu erfolgreichem Vorgehen gegen Organisierte Kriminalität

Die Operation Pollino, die am 5. Dezember im ersten Licht der Morgendämmerung stattfand – der Name geht auf einen Nationalpark in Süditalien zurück, aus dem …

+ …Internationale Kooperation Schlüssel zu erfolgreichem Vorgehen gegen Organisierte Kriminalität

Europol startet zweijähriges Projekt, um hochrangige Mafiosi festzunehmen

Europol beschwört in einer Pressemitteilung „eine neue Ära“ im Kampf gegen Organisierte Kriminalität herauf. In der Tat könnte die Einrichtung des Operativen Netzwerks erheblich zu …

+ …Europol startet zweijähriges Projekt, um hochrangige Mafiosi festzunehmen

Federico Varese, Professor in Oxford, über Organisierte Kriminalität aus globaler Sicht

Anfang September empfing mafianeindanke den Professor für Kriminologie der Universität Oxford Federico Varese, einen der größten Experten auf dem Gebiet des organisierten Verbrechens. Der Universitätsdozent war zu zwei Terminen nach Berlin gekommen: Am Sonntag, den 9. September stellte er zunächst sein Buch „Mafia-Leben – Liebe, Geld und Tod im Herzen des organisierten Verbrechens“ vor und am Dienstag, den 11. September trat er als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zum Thema Drogenpolitik im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals in Erscheinung.

Mafia-Leben“ ist ein besonderes Buch dieses Genres, da es im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Werken nicht eine einzelne Mafiaorganisation untersucht, sondern die verschiedenen Mafias untereinander vergleicht und aufzeigt, welche Elemente ihnen gemeinsam sind. Von der italienischen Mafia über die japanischen Yakuza und die russische Mafia bis hin zu den Triaden in Hongkong, lassen sich bei allen ähnliche Grundzüge feststellen, angefangen beim Initiationsritus über das kriminelle Leben bis hin zu den hierarchischen Strukturen, bei denen sich die Bosse untereinander abstimmen, sowie einer völligen Kontrolle der jeweiligen Einflussgebiete. Anhand dieser Elemente zeigt Varese nicht nur die Organisationsstrukturen der Mafias an sich auf, sondern erstellt auch ein Profil der Bosse und Mafiamitglieder, die, anders als in Filmen dargestellt, ein ziemlich durchschnittliches Leben führen.

+ …Federico Varese, Professor in Oxford, über Organisierte Kriminalität aus globaler Sicht