Schutzgeld-Rebellion in Palermo


Bagheria ist eine Kommune wenige Kilometer im Osten von Palermo und wie andere Stadtteile ein Hotspot der Cosa Nostra. In der vergangenen Woche hat es die Gemeinde weltweit in die Schlagzeilen gebracht: weil sich Geschäftsleute der Stadt erstmals gegen die Mafia wehren, gegen Schutzgeld nämlich.

Schweiz: Thurgau-Zellen-Chefs verurteilt


Zwei Italiener mit Wohnsitz im Kanton Thurgau sind von einem Gericht in Reggio Calabria in Italien zu Haftstrafen von 12 und 14 Jahren Haft verurteilt worden. Sie waren in Frauenfeld Teil einer Zelle der kalabrischen Mafia-Organisation ‚Ndrangheta‘. Damit sind in einem jahrelangen Ermittlungsverfahren, das für Ärger zwischen schweizer und italienischen Behörden sorgte, die ersten Urteile gesprochen. Ob weitere hinzukommen, ist jedoch fraglich. 

Die ‚Ndrangheta im Norden. Der Fall von Buccinasco, erzählt von Nando Dalla Chiesa


Am 29. Januar 2015 veranstaltete Mafia? Nein Danke! e.V. und die italienische Buchhandlung in Berlin, Mondolibro, die zweite Präsentation mit Arbeiten des italienischen Soziologen Nando dalla Chiesa. Das vorgestellte Buch trägt den Titel Buccinasco. La ‚Ndrangheta al Nord „, Dalla Chiesa hat es gemeinsam mit Martina Panzarassa, Mitarbeiterin im Kurs für Soziologie der organisierten Kriminalität an der Universität von Mailand, geschrieben.