Die Festa della Legalità 2014 unter dem Titel “Gemeinsam das Gute tun”

Die Mafia ist nicht das, was man sich gemeinhin darunter vorstellt, Männer im schwarzen Anzug mit Sonnenbrillen und einer Pistole unter dem edlen Sakko. Nein, sie ist ein Abbild der Gesellschaft, allerdings in ihrer kriminellen Ausprägung. Sie besteht aus Verbrechern mit Blut an den Händen und Unternehmern mit scheinbar weißer Weste, aus Mächtigen und Mitläufern. Aus korrupten Politikern, Soldaten, Bankiers, Rechtsanwälten, Hausfrauen, Kleinganoven, sogar aus Spezialisten für Kapitalinvestments und Investoren für erneuerbare Energien. Sie agiert international, und sie passt sich schnell an wandelnde Gegebenheiten an.

+ …

Jahreshauptversammlung

Liebe Freunde, wir möchten euch zur diesjährigen Jahreshauptversammlung unseres Vereins recht herzlich einladen Wann  Sonntag 22.06 von 11 bis 14 Uhr (zirka) Wo ANE Konferenz Raum, Hasenheide 54, 10967 …

+ …

Entscheidungshilfe für die Europawahl am Sonntag

Wir hatten 121 Kandidaten für die Europawahl einen Brief mit fünf Fragen zu europapolitischen Aspekten im Kampf gegen die Organisierte Kriminalität geschickt. Es wurden die jeweils bestplatzierten Kandidaten ausgewählt, sie verteilten sich folgendermaßen auf die Parteien: 32 CDU, 14 SPD, 10 Grüne, 10 FDP, 10 Die Linke, 10 Piraten. Geantwortet haben: ein Kandidat der Linken, vier der Grünen und ein Kandidat der CDU. Von der SPD, der FDP und den Piraten antwortete niemand. Die CSU wurde aufgrund eines technischen Versehens nicht kontaktiert.

Sechs Kandidaten haben bisher geantwortet. Fabio De Masi von Die Linke reagierte am schnellsten, gefolgt von Reinhard Bütikofer von den Grünen, Rebecca Harms, ebenfalls von den Grünen und David McAllister von der CDU. Heute sind noch die Antworten von Ska Keller und Terry Reintke eingetrudelt, beide von den Grünen.
McAllister beantwortete unsere Fragen nicht, sondern schickte ein allgemeines Positionspapier zum Thema Organisierte Kriminalität.

+ …